Filme mit Goethe: Almanya, Willkommen in Deutschland

Zeit: 2017-05-29

Der nächste Kinoabend steht vor der Tür!
Am Montag, den 29. Mai, zeigen wir ab 18.30 Uhr die deutsche Komödie „Almanya – Willkommen in Deutschland“ mit chinesischen Untertiteln im Hörsaal 1314 der 3. Etage des International Building. Wir machen frische Waffeln und es gibt Getränke!!! Ihr seid alle herzlich eingeladen!

In den sechziger Jahren wurden viele türkische Gastarbeiter nach Deutschland geholt, weil es nicht genug deutsche Arbeitskräfte gab und um der instabilen, deutschen Wirtschaft neuen Aufschwung zu verleihen. Dass die Gastarbeiter letztendlich in Deutschland bleiben würden, war damals nicht ganz klar. Heute gehört die türkische Gemeinschaft und Kultur so aber eng zur deutschen Gesellschaft und ist ein relativ großer Bestandteil derer. Der Film thematisiert ebendiese Geschichte einer Familie, wie es sie auch in der Wirklichkeit hätte geben können.

Die türkische Familie Yilmaz lebt schon seit zwei Generationen in Deutschland, da die Großeltern in den frühen sechziger Jahren als Gastarbeiter nach Deutschland kamen. Alle haben sich mehr oder weniger in Deutschland eingefunden, sind aber in ihrer Ansicht über ihre Identität sehr verschieden. Während der Großvater sich immer noch als Türken betrachtet und lieber in der Türkei leben würde, sehen die Jüngeren in Deutschland ihre Heimat. Der Enkel Cenk wird gehänselt, weil er kein „richtiger“ Türke ist und seine Cousine Canan ist heimlich schwanger von ihrem englischen Freund. So treffen in der bunten Familie Tradition, Kultur und Moderne aufeinander und bereiten ein großes Chaos. Als der Großvater in seinem Heimatort in der Türkei ein Ferienhaus kauft und die ganze Familie schließlich zum Urlaub einlädt, geht es erst recht los.